> Tut allen gut <

DAS BLEIBT, WENN SIE GEHEN

ZU ENDE DENKEN

Viel spricht dafür, der Natur Dank zu sagen.
Dafür, dass sie uns ein Leben lang ertragen hat.
Dafür, dass sie uns im Übermaß beschenkt hat.
Ganz unverdienterweise.

nvs-natur-stiftung_blatt


Viele Menschen fühlen sich der Natur verbunden. Sie haben ein Leben lang darin Erholung und Freude gefunden und bewundern ihre Schönheit und Vielfalt. Nichts scheint Ihnen größer und wichtiger auf Erden, als die Erhaltung der Kraft und Lebensfähigkeit der belebten Natur. Dafür wollen sie Teile Ihres Vermögens einsetzen. In einer Stiftung, die sich ganz dem Schutz der heimischen Landschaft und Natur verschrieben hat. So wie unsere „Stiftung zum Schutz von Landschaft und Natur in der Südpfalz“.

1

Stiftungen wie diese haben den großen Vorzug, dass Ihr eingesetztes Vermögen für die Zukunft dem Stiftungsziel erhalten bleibt. Ganz so, wie Sie es wünschen. Sie haben dabei verschiedene Stiftungsmöglichkeiten:

2

Die Spende. Sie ist eine Sach- oder Geldzuwendung, die es unserer Stiftung ermöglicht, zeitnah ganz spezielle Projekte des Naturschutzes zu finanzieren oder Ausgaben für die Verwaltung der Organisation zu decken.

3

Die Zustiftung. Hier geht Ihr Vermögen dauerhaft in das unantastbare Stiftungsvermögen über. Damit helfen Sie der Stiftung besonders nachhaltig. Mit den Zinserträgen aus Ihrer Zustiftung werden vor allem langfristige Naturschutzprojekte unterstützt. Ihre Zustiftung aber bleibt vollständig im unantastbaren Stiftungsvermögen erhalten. Sie können aber auch einen eigenen Stiftungsfond einrichten. Mit ihm können Sie selbst darüber bestimmen, wozu Ihr Kapital verwendet werden soll. Auch wenn Sie einmal nicht mehr sind.

4

Das Testament.  Wollen Sie Teile Ihres Nachlasses der Stiftung überlassen, dann verfügen Sie, dass ihr eine bestimmte Geldsumme oder ein Vermögenswert zukommen soll. Selbstverständlich können Sie in der Hauptsache Ihre natürlichen Angehörigen oder Freunde einsetzen und die Siftung lediglich als Miterben bedenken. Das Testament bedarf jedenfalls einer vorgeschriebenen, gesetzlichen Form.